Diese Woche im Plenum - Plenarsitzung am 26. Februar 2024

Auf der Tagesordnung der 12. Plenarsitzung stehen u.a. eine Aktuelle Stunde auf Vorschlag der CSU-Fraktion zum Thema "Für einen zukunftsfähigen und schlanken öffentlich-rechtlichen Rundfunk: Strukturelle Reformen vorantreiben - Rundfunkbeitrag stabil halten!", Lesungen zu Gesetzentwürfen sowie die Wahl eines Landtagsvizepräsidenten.

Den Sitzungsablauf im Detail finden Sie hier.

Staatsministerin für Gesundheit, Pflege und Pravention, Judith Gerlach hat ihr Schwerpunkte-Programm für dieses Jahr vorgelegt.

Mit der umfassenden Digital-Offensive sollen neue Impulse gesetzt werden. 

„Unsere Digital-Offensive umfasst und vernetzt alle Aufgabenbereiche des Ministeriums: vom Bereich Gesundheit über die Pflege bis hin zur Prävention. Denn die Digitalisierung kann als ,Game-Changer' einen wichtigen Beitrag leisten, wenn es darum geht, Prozesse zu vereinfachen und das Leben von Menschen spürbar zu verbessern." erläutert Staatsministerin Judith Gerlach, MdL

Werkstattgespräch zum Kampf gegen multiresistente Keime

Die Weltgesundheitsorganisation warnt, dass 2050 weltweit mehr Menschen an multiresistenten Keimen sterben als an Krebs. Bakteriophagen sind Viren, die die Bakterien bekämpfen – und deshalb eine große Hoffnung für viele Betroffene. Mit dieser Hoffnung hat sich der Arbeitskreis Gesundheit, Pflege und Prävention im Rahmen eines Werkstattgesprächs intensiv beschäftigt.

Regionale Beratungsstellen dringend notwendig

Der Arbeitskreis Gesundheit, Pflege und Prävention will die Unabhängige Patientenberatung (UPD) in Bayern sichern und ausbauen. Dazu fand in dieser Woche ein Austausch mit dem in der Unions-Bundestagsfraktion zuständigen Berichterstatter Hubert Hüppe MdB sowie Carola Sraier und Peter Friemelt vom Münchner Gesundheitsladen statt.

Auch in Zeiten steigender Kosten gilt: Unsere Kommunen können sich auf den Freistaat Bayern verlassen!

Schlüsselzuweisungen in 2024 weiter erhöht

Die bayerischen Kommunen liegen bei der Investitionsquote im Ländervergleich schon seit vielen Jahren auf Platz 1. „Doch auch die Kommunen sind von den Kostenexplosionen in diesem Jahr betroffen.

Damit unsere Kommunen weiter ihre Aufgaben erfüllen und in die Zukunft investieren können werden für 2024 die Schlüsselzuweisungen weiter erhöht. Der Landkreis Aschaffenburg selbst erhält Schlüsselzuweisungen in Höhe von 35.555.904 Euro und die weiteren Gemeinden erhalten insgesamt  25.680.292 Euro.
Die Stadt Aschaffenburg erhält 30.311.996 Euro, die umliegenden Gemeinden erhalten 10.190.436 Euro.

Bayerischer Integrationspreis 2024

Integration – Frauen im Fokus

Der Bayerische Landtag, das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration und der Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung loben auch 2024 wieder gemeinsam den Bayerischen Integrationspreis aus. In diesem Jahr steht er unter dem Motto: „Integration – Frauen im Fokus.

„Freiheit, Werte, Zukunft – für ein starkes Bayern im Herzen Europas“

Unter diesem Motto trifft sich die CSU-Landtagsfraktion zur Klausurtagung vom 15. bis 18. Januar 2024 im oberfränkischen Kloster Banz

Wichtige Weichen für die kommenden Monate und Jahre sind zu stellen. Der besondere Schwerpunkt der Tagung wird auf den Themen Wirtschaft, Gesundheit und Europa liegen. Eine zentrale Rolle werden aber auch zahlreiche weitere Themen spielen. 

© Stimmkreisbüro Gerlach

Frohe Weihnachten

„Ein frommer Zauber hält mich wieder,
anbetend, staunend muß ich steh’n;
es sinkt auf meine Augenlider
ein goldner Kindertraum hernieder,
ich fühl‘s, ein Wunder ist geschehen.“

Theodor Storm


© Stimmkreisbüro Gerlach

Neues Förderprogramm des Freistaats für Heimatpflege

Pilotprogramm Heimat.Engagiert

„Mit 2000 Euro fördert der Freistaat Bayern ab sofort Projekte und Initiativen der Heimatpflege.“

„Heimat.Engagiert“ ist zunächst als Pilotprogramm angelegt. Jährlich werden bis zu 40 Vorhaben, die
der Pflege und Vermittlung von Heimat- und Brauchpflege dienen, mit einer Förderung von 2.000 Euro unterstützt. Das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat startet ab sofort das neue Förderprogramm „Heimat.Engagiert“ in Kooperation mit dem Bayerischen Landesverein für Heimatpflege e.V.

Die neue Bayerische Staatsministerin für Gesundheit, Pflege und Prävention Judith Gerlach, MdL am 17. November 2023 im Spessart-Gymnasium Alzenau

„Vorlesen verbindet“ Judith Gerlach zu Besuch im Alzenauer Spessart-Gymnasium

Gemeinsames Vorlesen verbindet und schafft Nähe. Doch es kann noch viel mehr: Es ist die wichtigste Voraussetzung um selbst gut lesen zu lernen und bestärkt Kinder neugierig die Welt zu entdecken - es ist der Schlüssel für ihre Zukunft.

Foto: Torsten Fricke

Judith Gerlach – Ministerin für Gesundheit, Pflege und Prävention

Judith Gerlach, MdL wurde am 08. November 2023 als Bayerische Staatsministerin für Gesundheit, Pflege und Prävention von Ministerpräsident Dr. Markus Söder ernannt. 

„Es ist ein sehr großer Vertrauensbeweis, dass mir dieses bedeutende Ministerium anvertraut wurde. Das Gesundheitswesen betrifft jeden Menschen von Geburt an bis zum Lebensende. Ich werde mein Bestes geben, dass gerade auch auf dem Land die Menschen gut versorgt sind.“
Landtagsabgeordnete Judith Gerlach

© Judith Gerlach

Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen

Dass ich im Stimmkreis Aschaffenburg-Ost mit 46 Prozent wieder in den Bayerischen Landtag gewählt wurde, sehe ich als großen Vertrauensbeweis und als Ansporn, mich auch in den nächsten fünf Jahren zum Wohle unserer Region zu engagieren.

 
Ich möchte mich ganz herzlich bei allen bedanken, die mich gewählt und im Vorfeld unterstützt haben. Gefreut habe ich mich auch über zahlreiche tolle Begegnungen bei all den vielen Terminen vor Ort. Dieser persönliche Rückenwind hat sehr gut getan. 
 
Auf ein weiterhin gutes Miteinander
 
Ihre
Judith Gerlach

© Stimmkreisbüro Judith Gerlach: Kahler Bürgermeister Jürgen Seitz und Staatsministerin Judith Gerlach, MdL

Freigabe „Durchwegung Kahlaue“ in Kahl am Main

Es ist immer etwas Besonderes, wenn etwas Neues entsteht und allen Bürgerinnen und Bürgern zugutekommt.

So entstand in Kahl am Main in der freien Natur eine barrierefreie Verweilmöglichkeiten für Jung und Alt: zum Ausruhen und Entspannen bis hin zur sportlichen Betätigung. Letzteres konnte die Landtagsabgeordnete Judith Gerlach auch gleich mit einem Boule-Spiel ausprobieren.

© Stimmkreisbüro Gerlach: Landtagsabgeordnete Judith Gerlach kellnert bei der Laufacher Kerb

Judith Gerlach kellnert für den guten Zweck in Laufach

Die Landtagabgeordnete Judith Gerlach kellnerte gemeinsam mit Heiko Hoier am gestrigen Sonntag und spendet ihr Trinkgeld in Höhe von 150,- Euro für die Jugendarbeit des FC Laufach.

"Vielen Dank an alle Festbesucher, die uns mit ihrem Trinkgeld hier untersützt haben", freut sich Landtagsabgeordnete und Staatsministerin Judith Gerlach 

© Stimmkreisbüro Judith Gerlach: StMin Michaela Kaniber, MdL, Bauernpräsident Stefan Köhler und StMin Judith Gerlach, MdL

Michaela Kaniber und Judith Gerlach besuchen Weinberge in Großostheim

Die Winzer in Großostheim produzieren hervorragende Weine, die weit über die Region hinaus bekannt sind. 

Gemeinsam mit Ministerkollegin Michaela Kaniber, MdL konnte Staatsministerin Judith Gerlach, MdL sich in den Weinbergen von Großostheim bei herrlichstem Wetter davon überzeugen, mit welchem Einsatz die Weinbauern zur Pflege dieses alten Kulturguts beitragen.